Aktuell

Von der Regierungs- zur Fachkonferenz

Mit Beschluss vom 28. April 2016 hat die Jahresversammlung beschlossen, dass die KAZ ab 1. Juli 2017 in eine Fachkonferenz umgewandelt wird. Bisher waren die für den Zivilstandsdienst zuständigen Regierungsmitglieder aller Kantone Mitglied der KAZ. Neu werden die für die Aufsicht im Zivilstandsdienst verantwortlichen Leiterinnen und Leiter der Kantonsverwaltungen die Mitgliedschaft begründen.

Mit dieser Veränderung ergibt sich eine strukturierte Zusammenarbeit mit der Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und Polizeidirektoren (KKJPD). Im Zusammenhang mit politischen Geschäften im Bereich Zivilstandswesen wird künftig die Interessenvertretung der Kantone durch die KKJPD wahrgenommen, wobei die KAZ dabei fachlich unterstützt. Weiter wird die KKJPD künftig Budget und Rechnung der KAZ genehmigen.

Ansonsten verändern sich die Aufgaben der KAZ nicht. Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden der kantonalen Aufsichtsbehörden im Zivilstandsdienst, die Führung der internationalen Länderdokumentation, die Aufgaben im Zusammenhang mit dem Informatisierten Standesregister Infostar und die fachliche Interessenvertretung der Kantone im Zivilstandswesen bleiben unverändert.